Gesundheitsfaktor Walnuss

 Eine neue Studie bestätigt mal wieder: Nüsse sind gesund. Im Fokus stand die Walnuss.

Eine neue Studie bestätigt mal wieder: Nüsse sind gesund. Im Fokus stand die Walnuss.

Nüsse gelten als Dickmacher. Zu Unrecht. Denn in Maßen konsumiert hält sich die Kalorienzufuhr in Grenzen. Hier liegt allerdings oft das Problem, schließlich sind Nüsse auch besonders lecker. Einen weiteren Grund ab sofort regelmäßig Walnüsse zu konsumieren, liefert nun eine neue Studie.

Nüsse als Blue-Zone-Faktor

Es ist schon länger bekannt, dass Menschen die regelmäßig Nüsse konsumieren ihr Herzinfarkt-Risiko senken. Darüber hat auch schon der aus National Geographic bekannte Autor Dan Buettner in seinem Buch über die Blue Zones, die Blauen Zonen, geschrieben. Der von Buettner geprägte Begriff beschreibt Gebiete in denen es eine ungewöhnliche Anhäufung von Menschen gibt, die hundert Jahre oder älter werden.

Übrigens: Nicht nur Nüsse sind übrigens ein Blue-Zone-Faktor. Auch Yoga soll die Chancen auf ein langes und mobiles Leben erhöhen. Also ab zur Yogastunde! :-)

Walnüsse im Fokus

Nicht nur Pecankerne, sondern auch Mandeln und Erdnüsse gelten schon länger als gesund. Davon haben wir auch bei Shanti Talk schon berichtet.

Im Fokus einer neueren Studie stand jetzt aber speziell die Walnuss. Das Ergebnis: Walnüsse verbesserten die Blutfettwerte ohne sich negativ auf Körpergewicht oder Blutdruck der Studienteilnehmer auszuwirken.

Das Harvard Health Blog vermutet, dass an der Walnuss die Zusammensetzung der Fettsäuren besonders gesund sein könnte. Dennoch wird zugleich gewarnt, dass die neue Studie nicht besonders groß angelegt sei. Die Aussagekraft der Studienergebnisse ist daher limitiert, gibt aber wertvolle Anhaltspunkte für künftige Forschungsvorhaben.

Fazit

Nüsse, und wohl insbesondere Walnüsse sind gesund. Die neue Studie bestätigt daher eine Erkenntnis die zunehmend als allgemein anerkannt gelten dürfte. Nüsse sollten daher in Maßen zu einer ausgewogenen Ernährung gehören, wenn keine Unverträglichkeiten vorhanden sind.